Der neue Porsche Cayenne Hybrid

Nach einer Anstrengenden Zeit komm ich endlich wieder dazu einen Blogbeitrag zu verfassen. Wie einige sicherlich schon wissen habe ich beim zweiten Anlauf auch die Theorie gemeistert und bin nun Staatlich geprüfter Mediendesigner für Digital und Printmedien. Das ist unter anderem auch der Grund warum es auf meinem Blog in letzter Zeit sehr sehr ruhig war.
Nach der Prüfung gelang mir der Perfekten Anschluss in die Arbeitswelt und ich bin nun Festangestellter bei Out to Focus. Out to Focus besteht aus zwei Fotografen die alles ablichten was auf dem Asphalt fährt. Ich bin Zuständig für die Weiterverarbeitung der Bilder, das bedeutet Composings erstellen, Retusche, Forbkorrektur und auf Kundenwünsche eingehen um das bestmögliche rauszuholen. Ich habe nun den Job gefunden den ich immer machen wollte und bin überglücklich. Allerdings ist es mangels der Zeit jetzt sehr schwer noch eigene Projekte zu starten, welshalb es nicht viel neues auf meinem Blog zu sehen gibt…aber keine sorge sofern der Kunde einverstanden ist werde ich hier ab und zu von einigen Projekten berichten…neues kommt auf jeden fall…Ganz ohne Bilder werde ich diesen post aber nicht lassen und enthülle nun Bilder die wir für den neuen Porsche Cayenne gemacht haben. Ich war für die Hintergründe zuständig die Fotos haben Martin Grega und David Breun in Spanien gemacht. Der Porsche ist CGI.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Der neue Porsche Cayenne Hybrid”

  1. Uli_Staiger Says:

    Hey Thorsten!
    Mir scheint, Du hast genau das richtige gefunden, um Dein Wissen über cgi und Bildbearbeitung mit spannenden Projekten zu verbinden! Ich hoffe, die beiden Jungs zahlen Dir genug, so dass Du eine Weile bei ihnen bleibst! Was mich interessieren würde: Was genau hast Du mit den schicken Blechkarossen gemacht? Da sie cgi sind, fällt vermutlich ein Großteil der klassischen Retusche weg, erzähl doch mal!

    Herzliche Grüße,
    uli

  2. Tino Wehe Says:

    Klasse!

    Ich habe meist Probleme passendes Stock-Material dafür zu finden …
    Da ist’s natürlich Klasse, wenn man auf eigenes Material zurückgreifen kann 🙂

    LG
    Tino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: