Brandenburger Tor

Ein composing das ich im letzten Jahr anfing und nun fertig gestellt habe. Ihr kennt es sicherlich schon aus meinem Intro. Inspiriert hat mich eine spiegel Dokumentation über das zerstörte Berlin im sommer 1946. Ich dachte mir wie würde es wohl aussehen würde es heute nocheinmal dazu kommen. Entstanden ist ein Bild der Zerstörung das zum nachdenken anregen soll.  Es gibt Ereignisse in der Geschichte die sich nie Wiederholen dürfen.

Hier auch noch ein Composing was ich auf  meinem Blog noch nicht gezeigt habe, was aber auch im Intro zu sehen ist. Es ist jetzt schon über ein jahr alt und wenn ich heute drüber schaue sehe ich das ich jetzt vieles anders machen würde. Aber dennoch will ich es euch zeigen. Die Idee zu diesem Composing ist von Uli Staiger, allerdings hatte er New York und den Potsdamer platz untergehen lassen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten to “Brandenburger Tor”

  1. Stephan Says:

    Is echt klasse geworden, aber war ja auch nicht anders zu erwarten.
    Du hättest die Goldelse vielleicht noch „abbrechen“ können.

    Aber das ist mal wieder eine geniale Arbeit, also früher oder später wirst du die Tutorials für die Docma und video2Brain machen. Uli nimm dich schon mal in Acht 😀

    Vielleicht machen wir demnächst mal wieder ne kleine Fototour, wenn du Zeit und Lust hast.
    Bis denn dann…

  2. Calvin Says:

    Zwei super Bilder die mir echt gefallen.
    Auch hier verstehe ich beim zweiten Bild nicht wie der Wasserfall zustande kommt.
    Da muss ja in 50 meter Höhe ein Boden in der Luft sein oder?
    Das Wasser muss ja von etwas runterfallen. 🙂
    Falls da kein Untergrund ist (was realistisch wäre) dann würde das Wasser mehr reinplatzen und nicht ruhig runterfallen (wie bei Ulis Bild am Potsdamer Platz(?).
    Aber evtl. ist es gerade das was so toll wirkt:-)

    lg Calvin

  3. tillut Says:

    Hey

    @Calvin
    Hey cool freut das es dir gefällt…das bedeutet mir viel. Du hast recht, Real betrachtet würde das untere Bild nicht funktionieren. Ich habe versucht den Wasserfall ans mittlere Gebäude anzuknüpfen, so das man denken könnte darunter geht das Gebäude weiter…Wer den Ort natürlich bestens kennt wird schnell verstellen das es nicht so ist…so wie bei dir 🙂

    @ Stephan
    Na ja bis ich nen Video Training machen kann wird sicherlich noch ne weile vergehen, bzw ist die Zeit sehr knapp. Aber irgendwann könnte ich es mir vorstellen, vielleicht sogar in einer Kooperation mit jemandem…so als einstieg? hmm mal sehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: